07132-308 99 53|info@helfenundwerben.de

WEBJOKER regional | Die Internetagentur für Ihren Ort

Familienunternehmen seit 26 Jahren

UNVERBINDLICH KONTAKT AUFNEHMEN

WEBJOKER Suchmaschinenoptimierung

WEBJOKER – Eine der am schnellsten wachsenden Agenturen für lokale Suchmaschinenoptimierung in Deutschland

07132 308 99 53 oder E-Mail: info@helfenundwerben.de, Austrasse 141, 74076 Heilbronn

Full-Service Internetagentur – Webdesign – Onlinelösungen

Diese Vorteile geniessen unsere Servicevertrag-Kunden:

♦ Keine separaten Kosten außer monatlicher fester Servicegebühr

♦ Kostenlose IT-Betreuung und Support per Teamviewer

♦ Webdesign & Suchmaschinenoptimierung inklusive

♦ Eigene PC-Werkstatt

Fragen Sie unsere Experten…
Die restliche Zeit 2018 nutzen...
Hosting - SEO - Webdesign
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

So viel Zeit bleibt Ihnen 2018 noch, um die Internet-Weichen zu stellen…

Was sind die typischen Aufgaben einer Internetagentur?

Beim Stichwort Internetagentur denken die meisten Menschen zuerst an die Suchmaschinenoptimierung. Sie stellt ohne Zweifel einen sehr wichtigen Aufgabenbereich dar, doch die SEO ist nur ein kleiner Ausschnitt aus der täglichen Arbeit der dort tätigen Experten. Die meisten Internetagenturen decken heute die Präsentationen in sehr vielen Medien ab, wobei jedoch der Schwerpunkt beim Internet liegt.

Warum spielt das Internet eine so große Rolle?

An der Präsentation der Dienstleistungen und Waren im Internet kommt heute kein Unternehmen mehr vorbei. Es hat gegenüber anderen Medien sehr viele Vorteile. Flyer und gedruckte Werbemagazine landen in den meisten Haushalten ungelesen im Altpapier. Das heißt, hier werden Ressourcen und Geld verschwendet. Hinzu kommt, dass die für das Druckpapier notwendige Rodung von Wäldern das Klima nachhaltig schädigt. Rundfunk- und Fernsehwerbung ist im Vergleich zum Online Marketing viel teurer. Zur besten Sendezeit werden bei der Radiowerbung bereits dreistellige Summen pro Sekunde für eine einmalige Ausstrahlung fällig. Dabei sind die Produktionskosten für die Werbespots noch nicht einmal mitgerechnet.

Im Gegensatz zu allen anderen Medien sind die von einer Internetagentur auf einer Website oder in einem Onlineshop hinterlegten Informationen dauerhaft verfügbar. Hat ein potenzieller Kunde einen Radio- oder TV-Werbespot verpasst, ist er für die jeweilige Werbekampagne unwiederbringlich verloren. Hinzu kommt, dass Printwerbung nur eine eingeschränkte Region abdecken kann. Das gilt genauso für die TV- und Radiowerbung. Mit Werbung im Internet können Kunden rund um die Welt erreicht werden.

Wer den Auftrag an eine Internetagentur zur Erstellung einer Website, eines Webshops oder für die Suchmaschinenoptimierung einer bestehenden Homepage scheut, sollte einen Blick auf den D21-Digital-Index werfen. Danach konnten im Jahr 2017 bereits 81 Prozent aller potenziellen Kunden in der Bundesrepublik Deutschland über das Internet erreicht werden. Im Jahr 2010 lag der Anteil noch bei 72 Prozent. Knapp ein Viertel der Deutschen nutzte Umfragen zufolge im Jahr 2017 das Internet täglich zur Informationssuche, ein weiteres Viertel stöberte dort mindesten 1 x pro Woche.

Warum müssen die Internetagenturen SEO zur Nutzung dieser Potenziale betreiben?

Die Basis der Online-Kundenakquise ist eine eigene Website, auf welcher das Unternehmen vorgestellt und die Waren und Dienstleistungen präsentiert werden kann. Sie macht aber nur dann Sinn, wenn sie von den Interessenten auch gefunden wird. An dieser Stelle kommt bei den Internetagenturen die Suchmaschinenoptimierung (kurz SEO) ins Spiel. Im besten Fall sorgt eine gekonnte SEO dafür, dass die Website in den organischen Suchergebnissen (auch SERPs genannt) auf den vorderen 10 Plätzen landet. Dadurch wird die Website auf der 1. Seite der Google-Suchergebnisse sowie den Suchergebnissen aller anderen großen Suchmaschinen angezeigt. Dazu gehört vor allem der Hauptkonkurrent Bing. Aber auch beispielsweise Baidu, Yandex und Red Tram dürfen nicht vernachlässigt werden. Dabei beachten die Experten der Internetagenturen außerdem, dass viele kleinere Suchmaschinen im Hintergrund auf die von Google und Bing gelieferten Resultate zugreifen.

Welche Maßnahmen sind im Rahmen der SEO notwendig?

Die SEO gliedert sich einerseits in die inhaltliche und technische Suchmaschinenoptimierung sowie andererseits in die On-Page-Optimierung und die Off-Page-Optimierung. Deshalb ist eine fachkundige Begleitung durch die Experten einer Internetagentur bereits dann erforderlich, wenn sich Unternehmen, Vereine oder Institutionen zur Einrichtung einer eigenen Website entschlossen haben. Die erste Frage ist, ob eine individuell programmierte Seite online gestellt werden soll, oder es besser wäre, ein Content Management System zu verwenden, bei welchem die Inhalte auch vom Laien gepflegt werden können. Anschließend muss geschaut werden, ob die Funktionen des Content Management Systems eventuell mit Plugins erweitert werden müssen. Auch die Auswahl eines geeigneten Themes spielt eine wichtige Rolle, da es hier erhebliche Unterschiede bei der Optik und der Funktionalität gibt. Internetagenturen bieten dafür auch die Entwicklung individueller Themes an.

Außerdem helfen sie bei der Auswahl eines geeigneten Hosts für die Website. An die Webserver müssen einige grundlegende Anforderungen gestellt werden. Das beginnt bei einer guten Backbone-Anbindung der Serverzentren, denn nur so lassen sich Engpässe in Zeiten einer hohen Auslastung vermeiden. Flinke CPUs und reichlich Arbeitsspeicher gehören heute zum Standard. Die Internetagenturen unterstützen die Kunden dabei, einen Provider zu finden, bei dem statt der klassischen S-ATA-Festplatten die wesentlich flinkeren SSD-Speicher zum Einsatz kommen. Das reduziert die Antwort-, Download- und Ladezeiten der Websites, was wiederum ein wichtiger Aspekt der technischen Suchmaschinenoptimierung ist.

Was können Internetagenturen für die SEO noch tun?

Einer der größten Vorteile ist, dass die Kunden einer Internetagentur auf einen Pool von Experten aus verschiedenen Bereichen treffen. Sind die technischen Fragen geklärt, richtet sich der Blick auf die weiteren Rankingfaktoren, die von den großen Suchmaschinen (vor allem Google) angewendet werden. Hier wirkt sich die in den Internetagenturen praktizierte Kooperation zwischen den SEO-Experten, Programmierern und Webdesignern positiv aus. Die Webdesigner entwickeln Konzepte, bei denen die Aufmerksamkeit der Besucher auf die wirklich wichtigen Informationen fokussiert wird. Sie geben vor, an welchen Stellen beispielsweise Handlungsaufforderungen oder Funktionsbuttons am besten platziert werden sollten. Bei der Umsetzung helfen Ihnen die Programmierer, indem sie einen fehlerfreien Quellcode erstellen, der diese individuellen Optik-Faktoren berücksichtigt.
Im nächsten Schritt müssen die Inhalte erstellt werden. Auch dabei kommt es zu einer engen Kooperation zwischen verschiedenen Experten einer Internetagentur, denn daran sind die SEO-Fachleute, die Webdesigner und spezialisierte Webautoren beteiligt. Die Webdesigner kümmern sich beispielsweise um Illustrationen und erstellen Diagramme, Infografiken, Videos oder andere informative Design-Elemente. Die SEO-Experten geben vor, welche inhaltlichen Strukturen ein gutes Ranking sichern. Außerdem analysieren sie die Wettbewerbslage und entwickeln daraus Konzepte zur thematischen Fokussierung. Diese Konzepte werden dann von den Webautoren umgesetzt. Sie kennen sich bestens mit den semantischen Fähigkeiten der Google-Algorithmen aus und berücksichtigen diese bei der Erstellung der Texte.

Internetagenturen können Websites funktionell erheblich aufwerten

Viele Betreiber von Onlineshops wünschen sich für ihre eigenen Kunden einen hochwertigen Service. Dafür haben die Mitarbeiter einer Internetagentur ebenfalls ein offenes Ohr. Sie können beispielsweise interaktive Kontaktformulare einbinden und helfen bei der Erstellung und Durchführung von Nutzerbefragungen. Außerdem wissen die dort tätigen Programmierer, wie die gängigsten Bezahlsysteme von der Sofortüberweisung bis hin zu PayPal in einen Webshop eingebunden werden können. Dabei spielt die Datensicherheit eine wichtige Rolle, weshalb kein Onlineshop auf einer Website ohne gültiges SSL-Zertifikat betrieben werden sollte. Zusätzlich helfen die auf die Online-Werbung spezialisierten Agenturen bei der Erstellung eines abmahnsicheren Impressums sowie bei der Integration der gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies.
Das heißt, die Kunden bekommen bei einer SEO-Agentur ein Komplettpaket bei der Erstellung neuer Websites. Dieses muss und sollte nicht enden, wenn die fertige Website online gestellt wurde. Für die Notwendigkeit der kontinuierlichen Arbeit an der Website sorgt vor allem der Rankingfaktor Freshness, der nur mit regelmäßigen Erweiterungen der Inhalte bedient werden kann. Deshalb sollten die Kunden die Angebote nutzen, welche sie von ihrer Internetagentur für die langfristige Betreuung einer Website bekommen.

Was kann bei der Langzeitbetreuung vereinbart werden?

Die kontinuierliche Optimierung der Websites und Webshops lässt sich mit zahlreichen anderen Dienstleistungen erweitern. Die Webautoren der Agenturen stehen für das Verfassen regelmäßige Pressemeldungen ebenfalls zur Verfügung. Von ihnen können auch die Accounts der Kunden in den Social Networks regelmäßig mit neuen Inhalten bestückt werden. Die Programmierer der Agenturen kümmern sich um die notwendigen Updates für die Content Management Systeme und dazugehörigen Plugins. Haben Kunden einen Webserver mit Eigenmanagement gebucht, können die Programmierer der Agenturen auch die Aktualisierung der dort verwendeten Betriebssysteme, Datenbanksysteme, Mailsysteme sowie der PHP-Versionen und SSL-Zertifikate übernehmen.

Welche Rolle spielen die Analysen der Internetagenturen?

Ob sich mit einer Website am Ende ein Erfolg oder Misserfolg einstellt, hängt nicht nur von der Platzierung in den Suchergebnissen ab. Dort ergeben sich zahlreiche weitere Fragen:

♦ Wie hoch ist die Absprungrate?
♦ An welchen Stellen steigen die Besucher aus?
♦ Wie viele Besucher werden zu zahlenden Kunden?
♦ Was hindert Besucher an einer Bestellung?

Daraus ergeben sich immer Hinweise auf die kontinuierliche Verbesserung einer Website. Eine hohe Absprungrate kann technische, optische, funktionelle und inhaltliche Ursachen haben. Die wichtigste Aufgabe der Internetagenturen besteht darin, diese Ursachen zu finden und auszuschalten. Dabei können die Experten eine ganze Reihe Analysetools verwenden. Sie reichen von der Google Search Console über die Google Analytics bis hin zu den Tools von SearchMetrics und XOVI (um nur einige Beispiele zu nennen). Hier ist wissenswert, dass verlässliche Informationen immer nur aus der kombinierten Anwendung mehrerer Analyse-Tools bezogen werden können.

Internetagenturen sorgen für eine hohe Effizienz der Online-Werbung

Zwar sind die Websites und Onlineshops selbst ein Mittel der Werbung, aber sie müssen für einen dauerhaften Erfolg mit anderen Hilfsmitteln des Online Marketings kombiniert werden. Hier steht mittlerweile eine große Palette an Vorgehensweisen zur Auswahl. Google bietet selbst Werbung über die Google AdWords (auf der Publisher-Seite mit Google AdSense) an. Außerdem gibt es Werbenetzwerke wie beispielsweise Zanox und Affili. Für viele Produkte eignet sich außerdem die Einrichtung eines eigenen ebay-Shops oder Amazon-Shops. Hinzu kommen die Werbemöglichkeiten, die über die Social Networks von Twitter bis Facebook bereitgestellt werden.

In vielen Fällen bietet sich Mail-Werbung an. Sie erfordert inzwischen sehr viel Fachkenntnis, damit sie nicht in den Spam-Filtern der Provider und Accounts hängen bleibt. Mail-Werbung hilft bei der Bekanntmachung neuer Produkte, wobei sie im optimalen Fall auf weiterführende Informationen auf einer eigens dafür erstellen Landing Page verweist. Die Internetagenturen übernehmen die technische, inhaltliche und optische Gestaltung dieser Landing Pages und der dazugehörigen Mails. Die SEO-Experten wissen auch ganz genau, wann die Integration der Landing Pages in die Hauptdomain oder die Bereitstellung auf einer separaten Domain lohnenswerter ist.

Die größte Effizienz der Werbung lässt sich in der Regel nur über eine geschickte Kombination mehrerer Elemente in einem komplexen Werbekonzept erreichen. Auch dafür ist eine Internetagentur der passende Partner, denn die dortigen Experten haben die Möglichkeit, die Kosten-Nutzen-Entwicklung mit speziellen Tools in Echtzeit zu überwachen und zu optimieren. Dieser Vorgang wird in der Fachsprache Monitoring genannt. Außerdem helfen sie bei der Erstellung der Werbebanner für die Affiliate-Netzwerke oder entwickeln individuelle Designs für ebay- und Amazon-Shops.

Die Kreativität einer Internetagentur ist an weiteren Stellen hilfreich

Viele Betreiber von Onlineshops wissen nicht, wie sie ihre Produkte am besten in Szene setzen können. Deshalb kooperieren viele auf das Online Marketing spezialisierte Agenturen mit professionellen Fotografen. Außerdem können die Webdesigner die von den Kunden gelieferten Fotos digital nachbearbeiten, damit sie die gewünschte Wirkung beim Betrachter erzielen. Sie nutzen bei der Bearbeitung der Farben die gleichen Prinzipien, wie sie beispielsweise im niedergelassenen Handel durch spezielle Beleuchtungen an der Wurst- und Fleischtheke sowie in den Obst- und Gemüseabteilungen angewendet werden. Zusätzlich achten sie auf die Skalierung der Produktfotos. Dort müssen sie sowohl die Anzeige auf kleinen und großen Displays mit unterschiedlichen Auflösungen als auch die Dateigröße im Interesse einer kurzen Ladezeit im Auge behalten.

Natürlich gelten solche Angebote der Internetagenturen nicht nur für die Verwendung der Fotos auf Websites und in Onlineshops. Wer beispielsweise gedruckte Produktkataloge für Fachmessen benötigt, kann sich die gleiche Unterstützung holen. Dabei übernehmen die Webdesigner auch gern die Gestaltung des kompletten Layouts, was für Flyer und Werbeanzeigen für andere Printmedien ebenso möglich ist. Dabei wird selbstverständlich auch das Wissen zur Notwendigkeit der konsequenten Verwendung einer Corporate Identity angewendet. Wenn es eine solche noch nicht geben sollte, sind die Internetagenturen auch die richtigen Ansprechpartner für die Neuentwicklung des äußeren Erscheinungsbilds eines Herstellers, Händlers oder Dienstleisters in der Werbung.

Fazit: Die Internetagenturen sind sehr universelle Dienstleister

Wer das Internet für die Neukundengewinnung und Pflege des Kundenstamms nutzen möchte, muss sich im 21. Jahrhundert nicht mehr selbst damit beschäftigen. Langfristige Betreuungsverträge mit den Internetagenturen stellen sicher, dass Onlineshops und andere Websites permanent gepflegt werden. Das betrifft sowohl die Inhalte als auch die Technik und die Suchmaschinenoptimierung. Die erfahrenen Fachleute der Agenturen entwickeln, realisieren und überwachen komplexe Werbekonzepte und Werbekampagnen, wobei auch andere Medien mit einbezogen werden. Sie bieten also einen Full Service für die Werbung, der sich für jeden Unternehmer lohnt.
Der Grund ist, dass der Anteil der Menschen, die sich Informationen (vor allem vor Produktkäufen und der Inanspruchnahme von Dienstleistungen) im Internet beschaffen, kontinuierlich wächst. Hinzu kommt, dass das Online Marketing gegenüber allen anderen Werbemethoden zahlreiche Vorteile bietet. Es ist kostengünstiger als Rundfunk- und TV-Werbung. Außerdem ist das Online Marketing im Gegensatz zur Printwerbung weltweit wirksam und der Printwerbung im Hinblick auf den Klima- und Umweltschutz durch die Vermeidung massiver Waldrodungen für die Papierherstellung überlegen.

Quelle Zahlenmaterial:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/183133/umfrage/nachrichten-und-informationen—internetnutzung/
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/13070/umfrage/entwicklung-der-internetnutzung-in-deutschland-seit-2001